Johann Rist und die Reformation

Gesprächskonzert anlässlich des 500. Reformationsjubiläums
Krypta der Hauptkirche St. Michaelis in Hamburg
So. 2.Juli 2017 – 20.00h

Johann Rist avancierte ab der Mitte des 17. Jahrhunderts zum führenden norddeutschen Repräsentanten der lutherischen Orthodoxie. 1656 verfasste er die Sammlung „Neue Musikalische Katechismusandachten“, kammermusikalisch vielgestaltige Meditationen über Luthers elementares Lehrbuch des christlichen Glaubens. Die abwechslungsreiche Musik von Andreas Hammerschmidt (1611–1675) und Michael Jacobi (1618–1663) spiegelt den ganzen Reichtum hochbarocker Vokalkompositionen wieder.
Johann Rist / Andreas Hammerschmidt / Michael Jacobi: „Neue Musikalische Katechismus-Andachten“ von 1656.
Cimbrische Cantorey I Barockorchester Schirokko I Tanya Aspelmeier, Sopran I Matthias Dworzack
Referenten: Prof. Anselm Steiger, Prof. Oliver Huck, Hamburg.

Karten können Sie online bei Eventim bestellen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *