LEBENSART und STERBENSKUNST des Johann Rist

Lebensart und Sterbenskunst - Plakat - A5Konzert anlässlich des 350. Todestages
Immanuelkirche am Roland in Wedel
So. 8 Oktober 2017 – 17.00h

Liebeslieder strahlen in berührender Schönheit neben zeitlos klugen Gedanken über Leben und Tod. Eine beeindruckende Trauermusik, komponiert für Johann Rist, erklingt. Schöne Stimmen werden von virtuosen Instrumenten begleitet.

Johann Rist: „Galathee“ von 1642, Liebeslyrik und Liebeslieder Johann Rist/ Johann Schop: Neue Himmlische Lieder“ von 1641/42 Christoph Bernhard: „Letzter Schwanengesang auf Johann Rist“ von 1667 für 4-stimmigen Chor, Soli und Orchester

Cimbrische Cantorey I Barockorchester Ensemble Schirokko I Solisten I Matthias Dworzack | Referent: Prof. Sven Grosse, Basel

Eintritt 20€ / 10€ Schüler und Studenten
Kartenvorverkauf: Buchhaus Steyer und auf reservix.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *