Newsletter Okt 2017

Liebe Freundinnen und Freunde der Johann-Rist-Gesellschaft,

am kommenden Samstagnachmittag gibt es eine eher unbekannte, aber hochspannende Seite Johann Rists zu entdecken: Neben seinen Studien in Theologie, Jura und Medizin hat er sich darüber hinaus u.a. mit der Alchemie auseinandergesetzt.

Alchemie – ist das nicht etwas Obskures, Vor-Wissenschaftliches und wie passt das überhaupt zum Theologen Johann Rist? Und dann gibt es da noch die philosophische Alchemie, die nicht nur die Metalle in Gold verwandeln, sondern gleich den ganzen Menschen veredeln möchte!

Der Wedeler Heilpraktiker und Dozent Heiko Flesken beleuchtet in seinem spannenden Vortrag die Geschichte und Philosophie dieser sogenannten hermetischen Wissenschaft und berichtet anschaulich über Johann Rists alchemistische Interessen und Aktivitäten.

Rachel Harris, Ihnen bestens bekannt als energiesprühende Konzertmeisterin des Barockorchesters Ensemble Schirokko, wird für uns spielen: Die Sonate 1 g-Moll für Violine solo BWV 1001 von Johann Sebastian Bach, eine – wenn man so will – zutiefst alchemische Musik, die die einstimmigen Linien der Violine in den Köpfen des Publikums in ein drei- und vierstimmiges Hörerlebnis verwandelt.

Bleibt mir nur zu sagen: Kommen Sie, hören Sie, genießen Sie! Wir freuen uns auf Sie!

Mit herzlichen Grüßen für ein Wochenende voll schöner Überraschungen

Ihr

Matthias Dworzack

 

Vortrag mit Musik
„Johann Rist und die Alchemie“
Samstag, 18. November, um 17.00 Uhr
Johann-Rist-Gymnasium, Biologietrakt
Im Anschluss Wein, Wasser, Knabbereien und nette Gespräche

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.